nachfolge
Bräunlingen (wke). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde im Hotel Lindenhof am Samstagabend die Firma Weick GmbH Präzisionstechnik in neue Hände übergeben und Treue langjährige Mitarbeiter geehrt.

Zuvor hatte Weick mit seinem Schwager Jürgen Schmid 17 Jahre lang in der Firma Schmid GmbH, Präzisionsteile gefertigt. Nach der fairen Trennung der Unternehmen, arbeiteten beide auch weiterhin gut zusammen. Auch die rasante Entwicklung mit den CNC Maschinen und den neuen Technologien, die immer schneller werden, streifte Weick die Präzisionstechnik in seinem Rückblick.

Der heute 72-jährige Wolfgang Weick hatte einige Versuche gestartet einen geeigneten Nachfolger für sein Unternehmen zu finden und nun habe er ihn in Marco Stüttler, mit dem die Chemie von Anfang an stimmte, gefunden. Drei Jahre arbeitet Stüttler nun schon bei Weick und seit einem Jahr eigenständig, in dem Wolfgang Weick nicht als Meister sondern nur noch als Coach und Berater im Übergang fungierte, so der Firmengründer. Stüttler sei angesehen bei den Kunden und "er hat die Jugend und das Feuer", so Wolfgang Weick über seinen Nach- folger. Marco Stüttler bedankte sich für das Vertrauen und hätte seiner Meinung nach in den drei Jahren keine bessere Schule haben können. Er dankte den Mitarbeitern, dass sie mitgezogen haben und ihn auch weiterhin unterstützen. Für 25-jährige Betriebstreue wurde Brigitte Karaosmanoglu geehrt. Sie kam nach der Realschule zu Weick, hat dort gelernt und ihr bisheriges ganzes Berufsleben dort gearbeitet. Als gute Seele hat sie Uschi und Wolfgang Weick es auch immer wieder ermöglicht, ausgiebig Urlaub zu machen. 20 Jahre im Betrieb ist Frau Günduz, die gewissenhaft und unentbehrlich ihre Arbeit im Unternehmen leistet. Zu ihnen gehört auch Jutta Fetscher, die wegen einer Kur nicht zur Feier kommen konnte. Nach 28 Jahren Betriebstreue wurde Marlies Maier in den verdienten Ruhestand verabschiedet, sie war ebenfalls eine wichtige Stütze in der Firma. Ab 1. Januar wird der 32-jährige Marco Stüttler die Geschicke in der Firma Weick GmbH Präzisionstechnik übernehmen, Wolfgang Weick wird sich in den verdienten Ruhestand zurückziehen, in dem er nun ausgiebig seinen Hobbys nachgehen kann.